Meine Frau ist schwanger – und was ist mit dem Sex?

Was gibt es Schöneres, als mit der Frau, die man liebt ein gemeinsames Kind zu bekommen. Glücksgefühle pur, Aufregung und Liebestaumel! Aber so schön diese Tatsache auch ist, so sehr verunsichert sie einen Mann.

Sie ist schwanger – was nun?

Im männlichen Kopf taucht bald eine Frage auf: Was ist jetzt mit Sex? Darf man das überhaupt noch? Tu ich dem Kind dabei weh? Schaut mir das Baby vielleicht zu? Plötzlich sieht sich der Mann mit Problemen konfrontiert, an die er bislang noch nie gedacht hätte. Für die Partnerin scheinen diese Themen völlig absurd und wahrscheinlich wird ein zaghaft angedeutetes Gespräch darüber bereits kopfschüttelnd im Keim erstickt.

Da steht man(n) nun und weiß nicht weiter.

Guter Rat ist teuer

Der hilflose Mann wird wahrscheinlich heimlich in Fraus Schwangerschaftsratgeber blättern, um unrealistische Ängste aus dem Weg zu räumen. Diese werden einem dann verraten, dass dem Baby nichts passieren wird und dass es auch vom Akt nichts mitbekommt. Das hilft für den Anfang ungemein.

Herausforderung Sex

Die Schwangerschaft verändert die Partnerin. Sie wird rundlicher und im Hinblick auf das Gemüt auch schwieriger. Hormone sind die Übeltäter, die es uns Männern nicht sehr einfach machen. Mit den Gefühlsschwankungen der Frau, schwankt auch die Lust auf Sex und das nicht nur bei ihr. Nicht nur, dass der Bauch irgendwann gewisse Stellungen unmöglich macht, auch die Gemütsachterbahn der Frau mitsamt heftiger Zickereien können den besten Freund schonmal missmutig stimmen.

Wichtig dabei ist aber immer: Verständnis und Liebe, dann klappts auch in der Schwangerschaft mit dem Sex!

Bild: Bigstockphoto.com / Julia Chupina

You might also like