Zur Traumfigur im Schlaf? So funktioniert die Insulindiät

Ernährungsumstellung, ausreichend Schlaf und die Befolgung der Ratschläge des Doktor Pape: Die Schlank im Schlaf Diät verspricht übergewichtigen Menschen gesundes Abnehmen mit Erfolg.

Was steckt hinter Schlank im Schlaf?

In der Nacht ist der menschliche Körper aktiv: Giftstoffe werden ausgeschieden, das Immunsystem arbeitet auf Hochtouren und der Stoffwechsel ist unermüdlich. Für all das, benötigt der Körper Energie. Wird die Nahrungsaufnahme eingeschränkt, greift der Organismus auf die Reserven, die kleinen unerwünschten Pölsterchen, zurück. Verschiedene Hormone fungieren als Vermittler im menschlichen Organismus. Das Hormon Insulin ist für die Verarbeitung und der Speicherung von Fett verantwortlich.

So funktioniert die Insulin-Trenndiät

Gegessen wird bei der Insulindiät nach Pape dreimal am Tag, dazwischen eine Pause von mindestens fünf Stunden. Eine strikte Trennung von Kohlenhydraten und Eiweiß, sowie kleine Portionen sind für den Erfolg maßgeblich. Zum Frühstück darf es außer Müsli, auch ein leckeres Brötchen mit Aufstrich oder Marmelade sein, aber kein Eiweiß (unter anderem Milch). Mittags gesunde Mischkost inklusive Kohlenhydrate und Fette: Gnocchi mit Soße, Schnitzel mit Kartoffelgratin oder Flammkuchen. Zum Abendessen Fleisch, Fisch und Rohkost – aber absolut keine Kohlenhydrate.

Fazit

Die Schlank im Schlaf Diät grenzt keine einzelnen Lebensmitteln aus, ist aber nur dann gewinnbringend, insgesamt wenn wenig gegessen und gleichzeitig viel Sport getrieben wird. Denn auch bei der Schlank im Schlaf Methode gilt natürlich: Nur wer weniger Kalorien aufnimmt als er verbraucht kann abnehmen.

Bild: Bigstockphoto.com / wernerimages

You might also like